Weiter einkaufen
Porsche 911 Turbo 3.3

Porsche 911 Turbo 3.3

Coupé, 1987

Highlights

  • Vom Händler gewartet
  • Übereinstimmende Zahlen/Farben
  • Geringer Kilometerstand!

1987 Porsche 911 Turbo 3.3 in Schwarz zu verkaufen!

Mein Gummi am Spoiler ist notwendig; sonst bricht die Hinterachse. Haben Sie weitere Fragen, warum die meisten Raketenwissenschaftler Deutsche sind?

Ein Porsche, der alle Sinne schärft; der Porsche 930 Turbo. Unter Enthusiasten als Witwenmacher bekannt. Warum ist das? Denn dieser Neunelfer hat neben dem hervorragenden 3,3-Liter-Boxermotor auch einen großen Turbo. Der 911S war bereits für seine Doppelpersönlichkeit bekannt. Es war super für Touren, aber wenn man den Boxer an seine Grenzen bringt, muss man mit dem ganzen Gewicht, vor allem hinten, sehr vorsichtig sein. Diese Eigenschaften wurden mit dem großen Turbo im 930 verstärkt.

Übersetzt von Google Translation

Verkauft

Niederlande

Cool Classic Club
Energiestraat 3
1411 AN Naarden
Zum Händler

11 weitere Fahrzeuge von Cool Classic Club auf elferspot.com. Weitere Fahrzeuge ansehen

Bitte erwähne Elferspot, wenn du Cool Classic Club anrufst.
Anrufen

Das Fahrzeug im Detail

Der Name Widowmaker soll die Sinne reizen, aber „wirklich gefährlich“ ist das Auto nicht. Den allerersten 930 Turbo schenkte Ferdinand Porsche schließlich seiner Tochter Louise Piech. Abgesehen von Porsches Liebe zum 930 Turbo haben auch Künstler das Fahrerlebnis in ihren Liedern beschrieben. Denken Sie an KK Downing, der das Lied Turbo-lover oder Judas Priest mit seinem Album Turbo geschrieben hat. Dieser heißblütige 911 erkennt sein Potenzial nicht bescheiden. Vielleicht ist die 911 Turbo-Linie ein bisschen wie das Leben eines durchschnittlichen Künstlers. Es fing (mit dem 930) sehr wild an, manch einer war tief beeindruckt und lag manchmal verkehrt herum in der Hecke. Heutzutage sind sie nach viel Anleitung, Struktur und Balance besser, aber weniger exzentrisch und das Erlebnis „frecher“.

Der 930 Turbo war damals ein direkter Konkurrent des Lamborghini Countach und des Ferrari 356 GT4 BB. Mit seinem 0-100-Sprint in 4,8 Sekunden ist er auch heute noch ein sehr schnelles Auto. Nach der Ankündigung der Produktion war Porsche mit der Anzahl der Reaktionen und Vorbehalte überwältigt. Die geplante Produktionszahl der ‚Erstauflagen' von 500 Stück wurde sofort auf 1.000 verdoppelt. Schließlich wurden weltweit rund 18.000 ausgeliefert.

Dieser 930 Turbo stammt ursprünglich aus Amerika und wurde 2016 von APP in Weesp komplett überholt. Um die kleinen Umlaute und Ringel Essen wieder auf das treibende Stück Ferdinand-Geschichte zu bringen, wurde sie vom Porsche Centrum Gelderland komplett gewartet. Sie ist jetzt ganz so, wie Ferdinand sie einst begriffen hat; meinen es gut, ohne Humor! Seien Sie freundlich zum Witwenmacher. Können wir dich bald sehen?

Ab 5.000 U/min wird es etwas lauter, sodass Sie den Beifahrer nicht schreien hören. – Porsche 911 Turbo

Mein Gummi am Spoiler ist notwendig, sonst bricht die Hinterachse. Gibt es noch weitere Fragen, warum die meisten Raketenwissenschaftler Deutsche sind?

Ein Porsche, der alle Ihre Sinne schärft: der Porsche 930 Turbo. Unter Enthusiasten als „Witwenmacher“ bekannt. Warum ist das so? Denn dieser ‚Neunelfer' hat großen neben dem 3,3-Liter-Boxermotor auch einen Turbo Der 911S war bereits für seine doppelte Persönlichkeit bekannt. Er war großartig für Touren, aber wenn man den Boxer an seine Grenzen bringt, muss man sehr vorsichtig mit dem ganzen Gewicht sein, besonders hinten. This Eigenschaften wurden durch den großen Turbo des 930 noch verstärkt.

Der Name Widowmaker soll die Sinne schärfen, aber „wirklich gefährlich“ ist das Auto nicht. Ferdinand Porsche übergab endlich den allerersten 930 Turbo an seine Tochter Louise Piech. Neben der Liebe von Porsche zum 930 Turbo Haben auch Künstler das Fahrerlebnis in ihren Songs beschrieben. Denken Sie an KK Downing, den Song Turbo-lover schrieb oder an Judas Priest mit seinem Album Turbo. Dieser heißblütige 911er ist nicht bescheiden, wenn es darum geht, sein Potenzial zu erkennen. Vielleicht ist die 911 Turbo-Linie ein bisschen wie das Leben eines durchschnittlichen Künstlers. Es ging (mit dem 930) sehr wild los, manch eines Krieges tief und lag manchmal rückwärts in der Hecke. Heutzutage, nach viel Anleitung, Struktur und Ausgewogenheit, sind sie besser, aber weniger exzentrisch und die Erfahrung ist „dreister“.

Zu dieser Zeit war der 930 Turbo ein direkter Konkurrent des Lamborghini Countach und des Ferrari 356 GT4 BB. Mit einem Sprint von 0 auf 100 in 4,8 Sekunden ist er auch heute noch ein sehr schnelles Auto. Nach der Ankündigung der Produktion war Porsche überwältigt von der Anzahl der Reaktionen und Reservierungen. Die geplante Produktionszahl von 500 Erstausgaben“ wurde sofort auf 1.000 Stück verdoppelt. Schließlich wurden rund 18.000 Stück weltweit ausgeliefert.

Dieser 930 Turbo kommt ursprünglich aus Amerika und wurde 2016 von APP in Weesp komplett überholt. Um die kleinen ‚Umlaute und Ringel essen' wieder auf das fahrende Stück Ferdinand-Geschichte zu setzen, wurde sie komplett vom Porsche Centrum Gelderland gewartet. Sie ist jetzt ganz so, wie Ferdinand sie einst erdacht hat; gut gemeint, ohne Humor! Sei nett zu dem Witwenmacher. Können wir Sie kahl sehen?

Oberhalb von 5.000 U/min wird es etwas lauter, so dass man den Beifahrer nicht mehr schreien hört. – Porsche 911 Turbo

Weiterlesen

Fahrzeugdaten

Baujahr: 1987
Modell: 911 Turbo 3.3 (US)
Karosserie: Coupé
Baureihe: 930
Laufleistung: 132289 km
Leistung: 282 PS
Hubraum: 3,3 Liter
Lenkung: links
Getriebe: Manuell
Antrieb: Heckantrieb
Kraftstoff: Benzin
Innenfarbe: Schwarz
Innenmaterial: Leder
Außenfarbe: Schwarz
Neu / gebraucht: Gebrauchtwagen
Fahrbereit: ja
Land der Erstauslieferung: Vereinigte Staaten

Elferspot Empfehlung

Ähnliche Fahrzeuge

Merkliste