Weiter einkaufen
Private Verkäufer
Porsche Rennwagen
Porsche unter 50.000
Aktuelle Auktionen
Porsche 911 Oldtimer kaufen

128 Fahrzeuge gefunden

Porsche 911 GT3 gebraucht kaufen

128 Fahrzeuge gefunden >>

Hier präsentieren wir Ihnen Informationen und verschiedene Porsche 911 GT3 zum Verkauf:

Sie möchten einen Porsche 911 GT3 gebraucht kaufen?

Seit dem 996 nennt Porsche die Saugmotorsportler nicht mehr Carrera RS. Stattdessen heißen sie seitdem 911 GT3. Das Rezept für den GT3 Porsche ist seither unverändert: Viel Drehzahl, wenig Gewicht, der Fahrer im Mittelpunkt. Man kann im Porsche 911 GT3 Rundenrekorde brechen und danach darin wieder nach Hause fahren.

In den Bauformen 996, 997, 991 und 992 gibt es den 911 GT3 seit 1999. An ihm messen sich alle anderen Hersteller seit Markteinführung. Wirklich gefährlich werden dem GT3 Porsche jedoch nur die wenigsten. Wir fassen euch die wichtigsten Eckdaten zum Synonym für Sportwagen zusammen.

Porsche 911 GT3 kaufen

Über seine Modellgeschichte hinweg wurde am GT3 Porsche behutsam getüftelt. Kontinuierlich fanden die Weissacher Ingenieure immer wieder Neuerungen, um die Messlatte für die Konkurrenz höher und höher zu legen. Hier die wichtigsten Unterschiede zwischen den Baureihen des Porsche 911 GT3:

992 GT3 (seit 2021)

  • 4,0 Liter Boxermotor mit Direkteinspritzung und 510 PS
  • Doppelquerlenker an der Vorderachse
  • Hinterachslenkung

Das aktuelle Modell hat den altbekannten 4,0 Liter Boxermotor, jetzt mit Ottopartikelfilter und 510 PS Maximalleistung. Er dreht bis 9.000 U/min und schafft eine Runde Nordschleife in unter 7 Minuten! Es gibt ihn mit Schaltgetriebe und PDK.

991 GT3 (2013 – 2019)

  • 3,8/4,0 Liter Boxermotor mit Direkteinspritzung und 475/500 PS
  • anfangs nur mit PDK erhältlich
  • erster Serienporsche mit 9.000 U/min Maximaldrehzahl

Nach der Präsentation des 991 GT3 ging ein Raunen durch die Fachwelt. Kein Mezgermotor mehr und nur mit PDK erhältlich. Erst nach dem Facelift zum Modelljahr 2017 gab es den GT3 wieder mit manuellem Schaltgetriebe. Ebenfalls wurde der Motor dann auf 4,0 Liter mit 500 PS aufgebohrt.

997 GT3 (2006-2011)

  • 3,6/3,8/4,0 Liter Boxermotor mit 415/435/450/500 PS
  • letzter Porsche mit Mezgermotor
  • erster GT3 mit breiter Karosserie

Nach dem etwas unerwarteten Verkaufserfolg der ersten Generation GT3 wurde beim 997 einiges überarbeitet. Der Heckflügel war fortan aus Carbonfaser, die Heckscheibe aus Kunststoff. Er war serienmäßig mit dem Porsche Active Suspension Management (PASM) ausgestattet.

996 GT3 (1999 – 2005)

  • 3,6 Liter Boxermotor (Mezger), 360/381 PS
  • 1.350/1380 kg Leergewicht
  • erster und gleichzeitig seltenster 911 GT3

In der ersten Ausbaustufe war der GT3 ein ungeschliffener Diamant. Getriebe und Fahrwerk wurden nach dem Facelift deutlich nachgeschärft. Optisch unterschied er sich nur wenig vom Carrera. Anfangs drehte der Saugmotorsportler maximal bis 7.800 U/min, in der zweiten Generation 996 schon bis 8.200 U/min.

Die Preise für gebrauchte Porsche 911 GT3s sind stabil, bei 996 und 997 sogar steigend.

Wenn Sie einen Porsche 911 GT3 gebraucht kaufen und sich noch weiter informieren möchten, könnte Sie diese Story in unserem Magazin interessieren: Der Porsche 911 GT3 wird 20!

© Bild: Nordic Drive