Moin Moin aus Hamburg!

Moin Moin aus Hamburg!

15.02.2018 / Von Alexberlinetta

Ich glaube ich habe es schon mal erwähnt: Hamburg ist eine meiner Lieblingsstädte in Deutschland: gute Stimmung, schöne Umgebung und natürlich jede Menge Porsches! Bei einem meiner Besuche in der Stadt traf ich Stefan, Besitzer eines wunderbaren Porsche 964 Carrera 2. Wir haben uns über Instagram kennen gelernt. Zum Glück hatten wir einen der letzten sonnigen Tage vor dem Winter für unser Shooting im Hamburger Hafen. Nachdem ich schon einige Bilder von Stefans 964 kannte, war ich schon voller Vorfreude auf das Shooting.

Ich habe Stefan ein paar Fragen zu seiner Person und seinem Porsche gestellt.

Stefan, erzähl uns etwas über dich. Wer bist du?

Moin, moin aus Hamburg! Ich bin Stefan – ein 37 Jahre alter stolzer Vater einer Tochter, Ehemann und natürlich Liebhaber alter Autos. Nachdem ich einigen Jahren in großen Designagenturen gearbeitet habe gründete ich in 2012 zusammen mit meinem Partner Tim ein eigenes Designstudio. Es heißt genau wie wir – Bräutigam & Rotermund und wir haben uns auf Markenentwicklung und Design spezialisiert.

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Der 964 befand sich in perfektem Zustand – sowohl optisch wie auch technisch gab es nichts zu bemängeln.

Was war dein erstes Auto?

Ich bin mit und in BMWs aufgewachsen, deshalb war mein erstes Auto natürlich auch ein BMW. Ein E30 318is in Sterlingsilber Metallic. Das war ein super Teil – kein ABS, keine Servo, keine Klima, keine elektrischen Fensterheber – einfach nur pures Fahrvergnügen. Im Nachhinein habe ich ihn leider viel zu früh gegen ein moderneres Auto eingetauscht.

Wie kam es zu deiner Leidenschaft für Autos und im Speziellen für Porsche?

Mein Vater ist auch ein großer Autoliebhaber und gelernter KFZ-Mechaniker. Damit war ich wohl vorbelastet. An den Wochenenden standen wir zusammen in die Werkstatt und haben an unseren Autos geschraubt. In dieser Zeit hat er mir viel beigebracht. Als ich dann nach Hamburg gezogen bin brauchte ich kein Alltagsauto mehr und entschloss mich lieber ein Spaßauto zu kaufen. Es wurde wieder ein BMW – diesmal aber ein klassischer 1802 in Inkaorange aus dem Jahr 1975. Natürlich habe ich mich aber auch schon immer für Porsche begeistert. Angefangen hat es mit einem 944, den ich mir als Winter-Spaßmobil gekauft hatte. Der Wagen ist mir dann aber so ans Herz gewachsen, dass ich ihn im darauffolgenden Sommer komplett restauriert habe. Heute fährt ihn mein bester Kumpel.

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Wo und wann hast du deinen 964 gefunden?

Der Elfer war schon immer ein Kindheitstraum. Zunächst habe ich nach einem späten G-Modell gesucht. Nach einem Jahr, unzähligen Besichtigungen und Enttäuschungen bin ich auf meinen 964 gestoßen. Ich habe den Elfer in Bielefeld von Privat gekauft. Als ich zur Besichtigung kam, den Vorbesitzer und seinen Fuhrpark kennenlernte – wusste ich, dass ich diesem Verkäufer vertrauen kann. Neben dem 964 hatte er auch noch einen 993 RS und alle seine Autos waren penibel gepflegt.

In welchem Zustand war der Elfer? Und was weißt du über die Geschichte des Wagens?

Der 964 befand sich in perfektem Zustand – sowohl optisch wie auch technisch gab es nichts zu bemängeln. Es ist eine deutsche Erstauslieferung, er wurde immer in Deutschland gefahren und regelmäßig gewartet, es gibt ein volles Scheckheft und er steht zu 80% im Erstlack. Ich kenne jeden Vorbesitzer und habe einen ganzen Ordner mit Rechnungen. Obwohl der Elfer schon über 200.000 km gelaufen hat wurde er immer mit viel Liebe behandelt – das merkt man dem Zustand an.

 

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Hast du an dem Fahrzeug seither was verändert? 

Es gab keinen Bedarf den Wagen zu restaurieren. Er bekam aber einige „Optimierungen“ wie das Bilstein Gewindefahrwerk mit RS-Einstellung, einen 100-Zeller-Kat und das obligatorische Cuprohr von Dieter Weiß und einen Cup-Luftfilter. Die Komponenten wurden auf dem Prüfstand aufeinander abgestimmt und nun bringt er 290 PS auf die Strasse. Damit bin ich sehr zu frieden!

Durch die Brille eines Designers betrachtet, was gefällt dir an deinem Porsche besonders?

Es ist natürlich die klassische Form des Elfers. Eine Ikone – jedes Kind erkennt, dass es sich um einen Porsche 911 handelt.

Die Komponenten wurden auf dem Prüfstand aufeinander abgestimmt und nun bringt er 290 PS auf die Strasse.

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

 

Auf deinem Instagram-Account sieht man viele Fotos von verschiedenen Reisen und Touren? Was war dein längster Trip bisher?

Mit dem Elfer fahre ich gerne längere Strecken. Ich mag es nicht in der Stadt herumzufahren. Oft fahren wir mit der Familie zu unserem Ferienhaus auf Sylt – das ist eine perfekte Distanz und eine schöne Strecke mit ein bisschen Autobahn und einigen Landstraßen. Die längste Tour war ein Roadtrip mit meiner Tochter. Sie liebt es genauso wie ich mit dem Elfer zu fahren. Wir haben einige alte Freunde in Süddeutschland besucht. Dieses Jahr steht eine Alpentour an – darauf freue ich mich schon sehr!

Du bist ein sehr aktiver Instagramer? Bist du gar süchtig? 

Soweit würde ich nicht gehen – aber ja – Instagram ist super! Als Designer bin ich ja ein sehr visueller Typ und als als Autoenthusiast bietet mir Instagram eine perfekte Plattform. Ich habe schon immer viele Fotos gemacht und heute kann ich meine Leidenschaft teilen. Das Beste sind aber die vielen tollen Menschen, die ich über Instagram kennengelernt und getroffen habe. Eine gemeinsame Leidenschaft die absolut verbindet!  

Als Designer bin ich ja ein sehr visueller Typ und als als Autoenthusiast bietet mir Instagram eine perfekte Plattform.

Ich persönlich finde, die schwarzen Felgen passen perfekt zu deinem 964. Wie kam es zu dieser Wahl? 

Ich hab den Elfer mit den originalen Cup I Felgen in 7 und 9 x 17“ gekauft. Der Look gefiel mir sehr gut – jedoch brauchten die Felgen eine Überholung. Leider ist beim ersten Lackieren etwas schief gelaufen und als der Frühling vor der Tür stand und meine Felgen immer noch beim Lackierer lagen wurde ich etwas nervös. Bei eBay hab ich mir dann ein paar günstige Cup II in den gleichen Dimensionen geschossen. Da die Felgen eh lackiert werden mussten, habe ich diesen Satz in schwarz lackiert und die Saison mit den Cup II Felgen gefahren. Viele Leute fanden den All-Black-Look richtig gut und so wurde aus der Übergangslösung die erste Wahl. Da ich mir letztes Jahr dann noch einen dritten Satz Felgen gekauft habe, bot ich die schwarzen Cups auf eBay zum Verkauf an. Witzigerweise haben mir einige Leute, die den Wagen von IG kennen, Nachrichten geschrieben und an mich appelliert die schwarzen Felgen zu behalten. Nächste Saison fahre ich jetzt erstmal die neuen 18“ Speedlines – aber mal schauen was dann kommt.

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

 

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

Die besitzt eine Porsche Design Uhr? Wie kam es dazu?

Jungs, die sich für Autos interessieren, haben ja meist auch was für Uhren über. Mir hat es u.a. die Porsche Design Uhr von Orfina angetan. Als Ferdinand Alexander Porsche die Uhr in den Siebzigern designte,  revolutionierte er den Uhrenmarkt, denn bis dato gab es noch keine komplett schwarze Uhr. Zudem hat der Chronograph das gleiche funktionale Design wie die Instrumente meines Elfers. Ich trage die Uhr täglich und bei jedem Blick darauf freue ich mich. Meine Uhr habe ich durch Zufall über eBay in Hamburg gefunden. Julian, der Verkäufer, sammelt alles was schön ist und neben Uhren hat er auch einen alten Range Rover, einen Jaguar und einen Ferrari. Also auch ein absoluter Autoenthusiast. Da wurde das Verkaufsgespräch schnell Nebensache und wir freundeten uns schnell an.

Gibt es noch weitere Porsche Träume? 

Ich hätte Bock mal wieder zu schrauben und mir einen Elfer nach meinen eigenen Vorstellungen aufzubauen. Ein kompromissloser und auf Sportlichkeit getrimmten Elfer im ST Look. Was mich daran am meisten reizt ist das Projekt an sich. Vielleicht habe ich ja irgendwann genug Platz, Zeit und Geld… 

Vielen Dank für das nette Gespräch, Stefan!

Porsche 964 Carrera 2 in schwarz

 

Follow him on Instagram: @stefanbraeutigam

The article was created in cooperation with Carphiles

Elferspot Magazin

Du hast dein Artikellimit für diesen Monat erreicht.

Werde jetzt Elferspot Mitglied für unlimitierten Zugang zum Elferspot Magazin und sichere dir viele weitere Vorteile!

  • Unlimitierter Zugang zum Elferspot Magazin
  • Spare 10% auf alle Elferspot Textilprodukte bei deinem ersten Einkauf im Elferspot-Shop
  • Eigene Merkliste für deine Lieblingsfahrzeuge
  • Wir helfen dir bei der Suche nach dem perfekten Traumfahrzeug: Neue Fahrzeuge sofort in deine Mailbox
  • Keine Verpflichtungen oder Kosten

Ähnliche Fahrzeuge