Weiter einkaufen
Zur Übersicht

Eine Reminiszenz an den IROC Porsche 911 RSR

17.08.2018 / Von Markus Klimesch
Eine Reminiszenz an den IROC Porsche 911 RSR

Ein Gastbeitrag von Chris Siebenaler (übersetzt aus dem Englischen)

Der Porsche 911 hat in seiner Geschichte an so ziemlich jedem wichtigen Autorennen der Welt teilgenommen. Seine unkonventionelle Heckmotorbauweise in Kombination mit der Magie, die die Porsche-Ingenieure hier bewirkten, untermauert den Status des Neunelfers in seiner über 50-jährigen Rennkarriere als Motorsportlegende . Obwohl sie damals nur ein kleiner Punkt auf dem Radar war, verhalf 1974 die erste Rennsaison des International Race of Champions, kurz IROC, dem ’74 Porsche 911 RSR zu landesweiter Bekanntheit.

Porsche 911 RSR schwarz

Der Porsche 911 RSR aus dem Jahr 1974 legte den Grundstein für hunderte von Tributfahrzeugen, die danach im Laufe der Jahre gebaut wurden. Auch die Porsche-Spezialwerkstatt RS Werks  mit Sitz in Pennsylvania, hat sich dem IROC RSR Thema mit einem Projekt gewidmet.

Als Basisfahrzeug diente ein 1988er Porsche 911 Carrera 3,2 Coupe. Im Zuge der einjährigen Transformation blieb keine Fläche, keine Schraube und keine Schraubenmutter unberührt.

Schon lange bevor man den Wagen sieht, hört man ihn.

In vielen Stunden intensiver körperlicher Arbeit wurde die komplette Karosserie restauriert, dabei wurden 930 Turbo Verbreiterungen aus Stahlblech sowie Glasfaser-Stoßstangen im IROC-Stil eingebaut. Der ursprüngliche 3,2-Liter-Motor wurde durch einen größeren 3,6-Liter-Motor aus einem 964 ersetzt und mit einem erneuerten 5-Gang-G50-Getriebe kombiniert. Zusätzlich sorgt ein komplett individuell gefertigter Auspuff von RS Werks für ein röhrendes, aber dennoch wohlklingendes Brummen. Schon lange bevor man den Wagen sieht, hört man ihn. Das Auto ist in der Originalfarbe schwarz lackiert, so wie es aus dem Werk kam.Porsche 911 RSR schwarz

Obwohl einige RSR-Merkmale von damals erhalten geblieben sind, lässt sich der Elfer anhand einiger weniger Details von den zahlreichen RSR-Tributen unterscheiden, die in den vielen Jahren gebaut wurden. 17-Zoll-Fuchs-Repliken von Fikse geben diesem Auto einen modernen Anstrich und eine kräftigere Bereifung unter dem Kotflügel, der breiter ist als die herkömmlichen 15-Zoller. Ein Glasfaser-Ducktail ist die Hauptquelle der Abtriebskraft über den Hinterrädern, und schlussendlich geben LED-Scheinwerfer dem atemberaubenden Vorderbau den letzten Schliff. Wichtiges Detail: Da das Auto jetzt in Houston, Texas bewegt wird, war eine Klimaanlage aufgrund der dortigen Bedingungen ein absolutes Muss.

Porsche 911 RSR schwarz

Was aufgerüstete Neunelfer mit modernen Features wie z.B. Klimaanlage angeht, ist das hier eines der wenigen Fahrzeuge, das einen wirklich innehalten und staunen lässt. Es ist eines der Autos, das ganz klar zeigt, warum jeder Neunelfer eine unbemalte Leinwand voller Potential für unzählige Modifikationen und Anpassungen ist.  Auch wenn am Ende das fertige Produkt wirkt, als käme es direkt aus Zuffenhausen.

Porsche 911 RSR schwarz

Es ist eines der Autos, dass ganz klar zeigt, warum ein Neunelfer eine unbemalte Leinwand voller Potential für unzählige Modifikationen und Anpassungen ist.

Ebenso wie seine Vorgänger auf der Rennstrecke, hat dieser IROC-Tributelfer seine Bestimmung gefunden. Die Straße und die Rennstrecke. Der trotz seiner Schönheit ist der Wagen definitiv kein Ausstellungsstück. Wie das Klischee sagt: Diese Autos wurden zum Fahren gebaut und zwar zum harten Fahren. Genau das solltest du tun, dann wird der Wagen dich auf jedem Kilometer der Fahrt zum Lächeln bringen.

Bilder und Text von Chris Siebenaler
Autobesitzer: www.p911r.com

 

The Specs

  • Donor: 1988 Porsche 911 Carrera 3,2
  • Rotisserie: Bare Metal Restoration
  • Chassis number: WP0AB0910JS121109
  • Exterior color: Black A1 (Factory Original Color)
  • Interior: Black, Wooden Shift Knob, Restored Gauges, RS Door Cards, Rear Seat Delete
  • Seats: Vintage Bucket Style with Tartan Inserts
  • Suspension: Coil overs
  • Body: Steel 930 Turbo Flares
  • Body: IROC/RSR Bumpers and Ducktail
  • Engine: 3.6 Liter Flat Six
  • Transmission: G50
  • Wheels: 17″ x 9″/11″ Fikse ZF in RSR Finish
  • Lighting: LED High Discharge Lights
  • HVAC: Electric Air Con by Classic Retrofit
  • Exhaust: Hand Crafted by RS-Werks
  • Delivery country: USA

Elferspot Magazin

Du hast dein Artikellimit für diesen Monat erreicht.

Werde jetzt Elferspot Mitglied für unlimitierten Zugang zum Elferspot Magazin und sichere dir viele weitere Vorteile!

  • Kostenlos. Keine Verpflichtungen oder Kosten
  • Unlimitierter Zugang zum Elferspot Magazin
  • Spare 10% auf alle Elferspot Textilprodukte bei deinem ersten Einkauf im Elferspot-Shop
  • Eigene Merkliste für deine Lieblingsfahrzeuge
  • Wir helfen dir bei der Suche nach dem perfekten Traumfahrzeug: Neue Fahrzeuge sofort in deine Mailbox

Ähnliche Fahrzeuge

Teilen

Teile "Eine Reminiszenz an den IROC Porsche 911 RSR" mit deinen Freunden!

Facebook Twitter Pinterest WhatsApp E-Mail