Nora – Die kleine Frau mit dem großen Herz für schnelle Autos

Nora – Die kleine Frau mit dem großen Herz für schnelle Autos

17.02.2020 / Von Markus Klimesch

Wir vom Elferspot Magazin sind ständig auf der Suche nach interessanten, spannenden oder auch außergewöhnlichen Porsche Geschichten. Ganz besonders interessieren uns die Menschen hinter dem Steuer, die mit Liebe und Leidenschaft diese Autos zu ihren persönlichen Schätzen machen. Das world wide web und die Social Media Plattformen bieten eine wunderbare Spielwiese um mit interessanten Persönlichkeiten in Kontakt zu treten. Dieses Mal hatten wir die Gelegenheit mit der Österreicherin Nora zu sprechen. Nora ist durch und durch Auto begeistert und besitzt seit über 2 Jahren einen traumhaft schönen Porsche 997 Turbo in der seltene Farbe Dunkeloliv Metallic.

Hi Nora! Die Social Media Plattform Instagram hat uns zusammengeführt. Wir verfolgen dein Profil schon längere Zeit und sind über deinen Enthusiasmus zur Marke Porsche bestens informiert. Wir freuen uns sehr, wenn in der von Männern geprägten Porsche Welt eine Frau derartige Begeisterung wie du zeigt. Sehr gerne würden wir mehr über dich erfahren. Darum vorweg eine simple Frage. Wer bist du?

Hi! Ich bin Nora – die kleine Frau mit dem großen Herz für schnelle Autos. Ein kurzer Satz, der es aber recht gut trifft.

997 Turbo Dark Olive

Seit wann gibt es die Begeisterung für Autos bei dir?

Das hat bei mir eigentlich schon recht früh angefangen. Als ich noch zur Schule ging, habe ich auf dem Weg dorthin oder nachhause immer wieder schönen Autos nachgeschaut bzw. mir damals schon vorgestellt und ausgemalt, was ich später einmal fahren werde oder zumindest möchte. Wenn ich ein tolles Auto auf einem Parkplatz gesehen habe, waren meine Freundinnen immer fürchterlich genervt und gelangweilt weil sie ständig auf mich warten mussten oder wir deswegen zu spät zur Schule kamen.

Porsche 997 Turbo

Aktuell fährst du einen sehr schönen 911 (997) Turbo aus dem Jahr 2006. Wie kam es dazu? Warum genau dieses Modell?

Das war absolut ungeplant und damals reiner Zufall. Aber ich mag die Geschichte, die dahinter steckt, sehr. Ich wollte mir damals zusammen mit meinem Freund eigentlich ein anderes Auto anschauen und wir waren mit dem privaten Verkäufer verabredet. Es war ein sehr sympathischer Herr, den wir mitten auf der Straße angesprochen hatten, als er mit seinem Audi RS4 neben uns fuhr. Er wollte das Auto eigentlich gar nicht verkaufen – aber wir waren so lange lästig, bis er es tatsächlich in Erwägung zog und uns zu sich Nachhause einlud. Scheinbar waren wir ihm auch irgendwie sympathisch.

Ich hatte wie gesagt bis zu dem Tag nicht viel mit Porsche am Hut – ich kannte einige Porschefahrer, von denen aber die meisten nicht unbedingt den besten Eindruck auf mich machten.

Ich war voller Vorfreude auf den RS4 – und als das Garagentor sich öffnete, stand da „mein“ Turbo vor mir. Ich wusste nicht, dass der Herr überhaupt einen besitzt und schwebte auf Wolke Sieben. Ich hatte wie gesagt bis zu dem Tag nicht viel mit Porsche am Hut – ich kannte einige Porschefahrer, von denen aber die meisten nicht unbedingt den besten Eindruck auf mich machten. Es waren sehr eigene Leute, was einem ja eigentlich egal sein könnte, aber ich wollte da irgendwie nie „dazugehören“. Ich bin auch gar kein großer Freund von Fanclubs und regelmäßigen Treffen oder sonstigen Zwangsbeglückungen, nur weil man irgendwas (in dem Fall die Automarke) gemeinsam hat.

Ich bin sehr gerne auch mal alleine unterwegs, genieße das Fahren und höre gute Musik. Abgesehen davon war ich mit meinem kleinen Audi-Rudel eh ganz glücklich und zufrieden und hab daher auch nie ernsthaft über einen Porsche nachgedacht. Ich habe allerdings immer schon gesagt, wenn es mal einer wird, dann wird es ein 997er Turbo. Das war einfach immer das Modell, das mir in allen Bereichen am meisten zugesagt hat.

Jedenfalls stand da dieses Prachtstück, selbstverständlich absolut unverkäuflich – genau wie anfangs der RS4, der ein wenig abseits neben dem Porsche stand und auf einmal gar nicht mehr so interessant für mich war. (lacht) Ich glaube, dass der Herr mit seinem Herz tatsächlich sehr an seinem Porsche hing, alleine aus seinen Erzählungen konnte man hören, wie gerne er ihn hatte und es war zu erahnen, dass er einen Verkauf tatsächlich niemals in Erwägung ziehen würde.

Niemals hätte ich gedacht, dass der Anruf, der mich Ende Jänner tatsächlich erreichte, wirklich passieren wird. „Es ist soweit!“, sagte der liebe Herr am Telefon.

Was ich im Übrigen sehr gut verstehen konnte. Der Wagen stand traumhaft da und war mit der Exclusive Ausstattung, der seltenen Individuallackierung Dunkeloliv Metallic (die ich zuvor an noch keinem Auto gesehen hatte) und der markanten Innenausstattung ein echter Hingucker. Lange Rede kurzer Sinn, es war ein nettes Treffen und auch ein gutes Gespräch, den RS4 habe ich damals gekauft, meinte aber auch gleich, dass wir hoffentlich in Kontakt bleiben und betreffend des Turbos das letzte Wort nicht gesprochen sei. Das war Ende September oder so, soweit ich mich erinnere. Wir blieben also in Kontakt und ich fragte natürlich auch immer wieder nach, auch wenn meine Hoffnung sehr gering war.

Niemals hätte ich gedacht, dass der Anruf, der mich Ende Jänner tatsächlich erreichte, wirklich passieren wird. „Es ist soweit!“, sagte der liebe Herr am Telefon. Wenn ich ihn wirklich noch immer haben möchte, wäre das jetzt die passende Gelegenheit, meinte er. Eine Woche später stand der Turbo in meiner Garage. Ich werde diesen Tag niemals vergessen.

Nora elferspot Magazin

Deinem Instagram Profil entnehmen wir, dass du auch mit der Marke Audi stark verbunden ist, richtig?

Das ist richtig. Ich hatte mit knapp 20 Jahren meinen ersten Audi A4, damals schon ein 2,8er quattro – alt, ein echter Benzinvernichter und ganz viele Kilometer am Buckel, aber für mich war er trotzdem perfekt und damals natürlich total cool. Ich war wahnsinnig stolz auf dieses Auto und bin einfach bei dieser Marke hängengeblieben – auch wenn es immer wieder mal Höhen und Tiefen gab. Ich bin dem A4 B5 bis zum heutigen Tag treu geblieben, habe mir 2006 meinen ersten RS4 gekauft und 2015 folgte der zweite. Ich besitze sie beide bis heute. Sie sind meine Liebhaberstücke, die ich behandle als wären es meine Kinder und die ich hoffentlich nie missen muss.

Wie oft bewegst du deinen 911er? Ist es dein Daily Driver?

Das ist unterschiedlich und hängt auch davon ab, wieviel Zeit vorhanden ist. Den 911er bewege ich verhältnismäßig „viel“ im Vergleich zu den Audis. Mit den RS4s schaffe ich um die 1.000 km im Jahr.Mit dem Porsche habe ich jetzt immerhin 12.000 hinter mich gebracht, seitdem ich ihn mir im Jänner 2017 gekauft habe. Hätte ich selber nicht gedacht – einerseits möchte ich nicht zu viele Kilometer draufspulen, andererseits macht dieses Auto einfach süchtig. Ich fahre ihn, wenn die Gegebenheiten passen und ich auch ausreichend Zeit dafür habe. Mein Daily Driver ist übrigens ein Golf 7 R, den ich heiß liebe.

Wie sieht es mit deinem Freundeskreis aus? Sind da noch weitere Frauen, die sich für Autos begeistern oder sind es dann doch mehr Männer?

Mein Freundeskreis ist männerdominierend, klar. Nichts desto trotz – meine zwei „besten“ Freundinnen, mit denen ich am engsten in Kontakt stehe, sind natürlich Benzinschwestern, sprich, die sind genauso verrückt wie ich.

Wie stehst du zur aktuellen Entwicklung in der Automobil Industrie? Kommt ein Elektro-Porsche für dich in Frage?

Im ersten Moment natürlich keine schlechte Sache. Jene Elektro-Autos, die ich bisher gefahren bin, waren auch recht witzig zu erleben, aber für mich ist das alles noch lange nicht ausgereift. Anfangs dachte ich, dass die Reichweite (die ja mittlerweile auch immer besser wird) mich fertig machen würde. Mittlerweile denke ich aber, dass es an der Ladeinfrastruktur scheitern wird. Ich glaube, da gibt es noch jede Menge zu tun und es wird noch einige Jahre dauern, bis das alles wirklich im großen Stil umsetzbar sein wird.

Mittlerweile denke ich aber, dass es an der Ladeinfrastruktur scheitern wird.

Was zB den Porsche Taycan betrifft: Im ersten Moment rümpft man natürlich erst mal die Nase, aber das tut man ja immer, wenn etwas neu ist. Die Optik polarisiert im Moment noch ein wenig. Ich weiß allerdings, dass dieses Modell ein unglaubliches Fahrgefühl vermitteln und es mit Benzinmodellen unvergleichbar sein soll. Selbst bin ich ihn leider noch nicht gefahren, ich hoffe aber dass sich die Möglichkeit demnächst mal bietet.

Was möchtest du mit deinem 911er noch erleben? Gibt es konkrete Ziele oder schon Pläne?

Mal auf der Rennstrecke zu fahren, wäre natürlich sehr verlockend. Im normalen Rahmen, wohlgemerkt. Ich liebe meine Autos zu sehr, um sie über derartige Strecken zu „prügeln“ da ich selbst viele Leute im Freundeskreis habe, die das regelmäßig betreiben und ich auch sehe, dass die Autos auf Dauer darunter leiden. Wie man auf Instagram sieht, fotografiere ich meine Autos auch sehr gerne. Diesbezüglich habe ich für die nächsten Jahre auch noch viele schöne Ideen, die ich gerne umsetzen möchte.

Außerdem plane ich für heuer, mit dem 911er für einige Tage nach Salzburg zur Großglockner Hochalpenstraße zu fahren. Ich war dort bereits mit meinen anderen Autos und es ist einfach traumhaft. Ich möchte dann gleich früh am Morgen starten, wenn die Straße geöffnet wird, um es so gut und lange wie möglich auskosten zu können. Und das am besten gleich mehrere Tage hintereinander.

Wenn du dir einen weiteren 911er aussuchen könntest, welchen würdest du wählen?

Ganz klar – mein Traumauto ist der Porsche 991 GT2 RS. Wer weiß, was die Zukunft bringt. Und träumen darf man schließlich.

Liebe Nora, vielen Dank für das Gespräch. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht.

Wer mehr über Nora erfahren möchte: Hier geht es zu ihrem >> Instagram Profil. Danke an Stefan Barbara für die tollen Bilder.

Technische Daten Porsche 997 Turbo:

  • Modelljahr: 2006-2012
  • Modellbezeichnung: Porsche 997 Turbo (S) Coupé / Cabriolet
  • Motor-Bauart: 6-Zylinder Boxermotor mit zwei VTG-Turboladern (wassergekühlt)
  • Hubraum (cm3):  3.600 / 3.800
  • Bohrung x Hub (mm): 100 x 76,4 / 102 x 77,5
  • Motorleistung (kW/PS): 353/480 bei 6.000 U/min (997.1 Turbo), 368/500 bei 6.000 U/min (997.2 Turbo), 390/530 bei 6.250-6.750 U/min (997 Turbo S)
  • Drehmoment (Nm): 620 bei 1.950 – 5.000 U/min bzw. 680 bei 2.100 – 4.000 U/min (997.1 Turbo) / 650 bei 1.950 – 5.000 U/min bzw. 700 bei 2.100 – 4.000 U/min (997.2 Turbo) / 700 bei 2.100 – 4.250 U/min (997 Turbo S)
  • Kompressionsverhältnis: 9,0 : 1 (997.1) bzw. 9,8 : 1 (997.2)
  • Ventilsteuerung: DOHC (zwei obenliegende Nockenwelle) 4 Ventile pro Zylinder, VarioCam Plus
  • Kraftstoffanlage: Saugrohreinspritzung (997.1) bzw. Direkteinspritzung (997.2)
  • Zündung: Einzelzündung
  • Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe, 2006 bis 2009 5-Gang Tiptronic S, 2009-2012 7-Gang PDK
  • Räder: vorn / hinten 8,5 J x 19/11 J x 19
  • Reifen: vorn / hinten 235/35 ZR19 / 305/30 ZR19
  • Bremsen: rundum 350 mm innenbelüftete und gelochte Scheiben mit Vierkolben-Aluminium-Monobloc-Festsattel
  • Spurweite: vorn / hinten (mm) 1541/1590
  • Radstand: (mm) 2350
  • Maße L x B x H (mm) 4450 x 1852 x 1300
  • Leergewicht: 1.645 kg (997 Turbo), PDK +30 kg, Cabriolet +85 kg, 1.660 (997 Turbo S), Cabriolet + 85 kg
  • Beschleunigung 0 – 100 km / h: 3,9 s mit Schaltgetriebe, 3,7 s mit Tiptronic S (997.1) / 3,6 s mit Schaltgetriebe, 3,4 s mit PDK (997.2) / 3,3 s (Turbo S)
  • Höchstgeschwindigkeit (km / h): 307 (997.1) / 312 (997.2) / 315 (Turbo S)
  • Gebaute Stückzahl: 31.928 (15.626 997.1 Turbo Coupés, 6.099 Cabrios / 3.301 997.2 Coupés, 1.752 Cabrios / 3.095 Turbo S Coupés, 2.055 Cabrios)

Elferspot Magazin

Du hast dein Artikellimit für diesen Monat erreicht.

Werde jetzt Elferspot Mitglied für unlimitierten Zugang zum Elferspot Magazin und sichere dir viele weitere Vorteile!

  • Kostenlos. Keine Verpflichtungen oder Kosten
  • Unlimitierter Zugang zum Elferspot Magazin
  • Spare 10% auf alle Elferspot Textilprodukte bei deinem ersten Einkauf im Elferspot-Shop
  • Eigene Merkliste für deine Lieblingsfahrzeuge
  • Wir helfen dir bei der Suche nach dem perfekten Traumfahrzeug: Neue Fahrzeuge sofort in deine Mailbox

Ähnliche Fahrzeuge